Das älteste Postmuseum der Welt | Eine Fotoausstellung zur wechselhaften Baugeschichte

Ausgabe

DAS ARCHIV 04/2023

Autorin: Corinna Klußmann

Seiten: 38 – 39

Zum 125-jährigen Jubiläum des Museumsgebäudes an der Leipziger Straße zeigt die Museumsstiftung Post und Telekommunikation Fotografien aus ihrer Sammlung. Sie dokumentieren die Geschichte des Gebäudes von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute.

Im Jahre 1898 wurde in dem prachtvollen Gebäude an der leipziger Straße, in dem sich heute das Museum für Kommunikation Berlin befindet, das Reichspostmuseum eröffnet, das erste Postmuseum der Welt. Die Pläne für das Museumsgebäude, ein Erweiterungsbau für das angrenzende Generalpostamt, hatte der Architekt und Postbaurat Ernst Hake angefertigt. Es spiegelte den zur Zeit Kaiser Wilhelms II. herrschenden Repräsentationsanspruch öffentlicher Gebäude wider sowie das Selbstverständnis der Post- und Telegrafenverwaltung unter Generalpostmeister Heinrich von Stephan.

(…)