Ausgabe 1985/MS25

Kategorie:

Beschreibung

POSTGESCHICHTSBLÄTTER MÜNSTER

Postgeschichtsblätter Münster; ab 1986: Postgeschichte in Westfalen (Bezirksgruppe Münster)

INHALTSVERZEICHNIS

  • Heinz Neumann: 150 Jahre Postdrucksachenlieferant J. C. C. Bruns in Minden 1834 bis 1984 (S. 503)
  • Hans A. Weidlich: Preußische Postformulare in Westfalen. Minden als Druckort (S. 509)
  • Heinrich Walters: Christoph Ludwig von Hofmann: Ich erfand in Burgsteinfurt die Telegraphie (S. 528)
  • Heinz Neumann: „Wo ich bin, werde ich bleiben“. Postpersonal in Minden-Ravensberg 1807. Späte Auswertung eines Fragebogens (S. 535)
  • J.C.C. Bruns druckt seit 30 Jahren auch die Postgeschichtsblätter Münster (S. 546)
  • Wilhelm J. Fleitmann: Zur Geschichte der Post in Bielefeld von 1650 bis 1850 (S. 548)
  • Wilhelm J. Fleitmann: Die Postwagenverbindung Bielefeld – Halle – Lingen – Zwolle. In Halle in Westfalen gab es schon 1708 eine Postanstalt (S. 555)
  • Wilhelm J. Fleitmann: Westfalen bei Thurn und Taxisschen Reichspostamt in Lübeck. Reichspostsekretär Berning und die Einführung des Briefstempels LÜBECK im Jahre 1785 (S. 562)
  • Inhaltsverzeichnis der Jahrgänge 11 bis 14 (1965 – 1968) und der Nummern 1 bis 25 der Neuen Folge (1969 – 1985) (S. 570)
  • Karte der Postverbindungen für den Post-Direktionsbezirk Münster. Hergestellt im Jahre 1857 beim Postdrucksachenlieferanten J.C.C. Bruns in Minden (S. 572)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ausgabe 1985/MS25“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.