Ausgabe 1985/D25

Kategorie:

Beschreibung

POSTGESCHICHTE AM NIEDERRHEIN

Bezirksgruppe Düsseldorf

INHALTSVERZEICHNIS

  • Johann Kemper: Geschichte des Telegrafenbauamtes / Fernmeldebauamtes / Fernmeldeamtes 3 Düsseldorf. I.Teil: von den Anfängen bis 1963 (S. 3)
    (52 Abb.)
  • Max von Kruszynski: So war es: Telegrafenbauarbeiten in Düsseldorf während der französischen Besetzung von 1921 bis 1925 (S. 65)
    (1 Abb.)
  • Friedrich Schlüter: Fernmeldelehrlinge gestern und heute -Festvortrag anläßlich der Jubiläumsfeier „40 Jahre Fernmeldelehrlinge im Bezirk der Oberpostdirektion Düsseldorf“ am 1. April 1965 (S. 71)
    (3 Abb.)
  • Bernhard Taubert: Von 1925 bis 1928 als Telegrafenbaulehrling bei der Deutschen Reichspost. 60 Jahre danach (S. 77)
    (3 Abb.)
  • Ernst Brünger: Von 1935 bis 1938 als Telegrafenbaulehrling bei der Deutschen Reichspost (S. 80)
    (3 Abb.)
  • Harro Petermann: Einsatz der Fernkabelmeßstelle des Fernmeldebauamtes Düsseldorf vom 18. bis 28. Februar 1962 in Hamburg nach der Sturmflutkatastrophe (S. 83)
    (3 Abb.)
  • Johann Kemper: Menschen und Menschliches in der Geschichte des Telegrafenbauamtes / Fernmeldebauamtes / Fernmeldeamtes 3 Düsseldorf (S. 85)
    (4 Abb.)
  • Dietmar Bergmann: Auf der Spurensuche in Archiven und Unterlagen (S. 94)
    (Inh.: Bericht über Bemühungen, Informationen und Unterlagen zur Geschichte des Telegrafenbauamtes/FBA/FA 3 Düsseldorf zu finden)
  • Helmut Wehr: Zeittafel zur Geschichte des Telegrafenbauamtes/Fernmeldebauamtes/Fernmeldeamtes 3, Düsseldorf. Erster Teil: Von den Anfängen bis 1963 (S. 96)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Ausgabe 1985/D25“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.