Anschluss unter Micky Maus Nummer… Das Telefon DFeAp 322

Kategorien: ,

Beschreibung

Anschluss unter Micky Maus Nummer…

Das Telefon DFeAp 322

 

Ausgabe

Das Archiv 1/2015

Autor: Margret Baumann

Seiten: 34-35

Wenn es aus einer Tasche läutet, als sei ein W 48, das schwere schwarze Telefon der Nachkriegszeit, in Aktion, dann ist es vermutlich das Läuten eines Smartphones, denn „Oldphone“-Klingeltöne sind äußerst beliebt. Aber auch Kuckucksruf oder Katzenmiauen tönt häufig aus Hand- und Umhängetaschen.Wem das nicht genug ist an elektronischer Retro- und Tierliebe, der kann sich mit dem Micky-Maus-Telefon, in Deutschland legal erstmals 1983 bei der Bundespost im Angebot, daheim einen liebenswürdig tierischen Apparat auf den Tisch stellen. In den USA, der Heimat von Micky Maus, gab es vergleichbare Telefone schon ab den 1970er-Jahren. Bei Ebay findet sich daher neben dem „Kulttelefon“ DFeAp 322, für das die Anbieter zwischen 40 und 140 Euro verlangen, eine ganze Reihe von ähnlichen Modellen, darunter das 210 von AT&T: „Micky steht lässig neben dem Telefon und lehnt sich an“. Ferner eine grüne Telefonwiese, auf der es sich Micky neben dem Hörer im Gras bequem gemacht hat, oder Micky alsWandersmann, der den Telefonhörer als Rucksack trägt: „Er kann zum Telefonieren abgenommen werden“!

Ein weiteres Modell – „neuwertig, hat nur zur Dekoration im Schrank gestanden“ – stammt laut Anbieter von der englischen Firma Lazerbuilt, die heute Modeartikel und Zubehör im Bereich digitaler Technologie entwickelt. „Ne coole Sache, Rarität!“, preist der Verkäufer das Telefon an: „Es funktioniert ohne Probleme. Das Telefon klingelt mit verschiedenen Sprüchen in der Originalstimme von Micky Maus in Englisch. Die Figur bewegt den Kopf und zeigt mit der Hand auf den Hörer, wenn das Telefon klingelt. Die Animation kann jederzeit mit dem Demonstrationsknopf abgespielt werden.“

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anschluss unter Micky Maus Nummer… Das Telefon DFeAp 322“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.