Facteur Cheval. Ein Briefträger und sein Traum

Kategorien: ,

Beschreibung

Facteur Cheval

Ein Briefträger und sein Traum

 

Ausgabe

Das Archiv 2/2015

Autor: Josefine Apraku

Seiten: 51-53

Freilichtmuseen und Skulpturenparks haben jetzt Hochsaison. Wer zufällig auf dem Weg ist in den Süden Frankreichs, kann vielleicht die Gelegenheit wahrnehmen, das faszinierende Werk eines Landbriefträgers zu besichtigen. Der Postbote Ferdinand Cheval, zu Lebzeiten zunächst für sein obsessives Schaffen belächelt oder gar verspottet, verwirklichte sich mit dem „Palais idéal“ einen Traum. Heute ist das wundersame Schloss eine touristische Attraktion, die jährlich Abertausende Besucher ins Département Drôme lockt und weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt ist.

„Es geschah eines Tages im April 1879, während einer meiner Runden als Landbriefträger, noch ein gutes Stück von Tersanne entfernt. Ich ging ziemlich schnell, als ich mit dem Fuß plötzlich hängen blieb an etwas; ich stolperte und taumelte einige Meter weit. Natürlich wollte ich wissen, was das war, und war sehr erstaunt, da einen Stein vorzufinden, den ich aus der Erde gebrochen hatte. Er hatte eine so bizarre und pittoreske Form, dass ich mich umsah und feststellte, das war nicht der einzige dieser Steine. Ich nahm ihn hoch, packte ihn sorgfältig in ein Taschentuch und nahm mir vor, künftig die freie Zeit, die mir während meiner Runden blieb, darauf zu verwenden, weitere Steine zu sammeln.“

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Facteur Cheval. Ein Briefträger und sein Traum“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.