Ein Tag mit und bei drei hessischen Radiosendern

Kategorien: ,

Beschreibung

Quoten, Qualität und Querköpfe

Ein Tag mit und bei drei hessischen Radiosendern

Ausgabe

Das Archiv 4/2011

Autor: Christoph Münzer

Seiten: 64-68

Heute will ich es wissen! Warum klingen unsere hessischen Radiosender so, wie sie klingen? Warum weiß man oft fünf Sekunden nach dem Einschalten, ob man bei hr-iNFO, FFH oder radio x gelandet ist? Und wie kann es sein, dass akustische Elemente, wie Jingles und Hintergrundgeräusche, hier ein unverzichtbares Stilmittel sind, und dort ein absolutes Tabu? Es muss eine Idee, eine Philosophie hinter dem jeweiligen Programm geben – und um diese zu entdecken, werde ich heute drei Radiosender besuchen, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Den Anfang mache ich bei Hessens größtem privaten Hörfunksender: bei Hit Radio FFH.

Es ist kurz nach acht und auf der Fahrt zum Funkhaus in Bad Vilbel versorgt mich das FFH-Team mit „Hits am Stück“, Nachrichten, Wetter, vierzehn Staumeldungen und einem Interview mit Deutschlands „vermutlich kleinstem Bodyguard“, der nur 1,67 Meter groß ist, aber schon die Klitschko-Brüder und Brad Pitt beschützt hat. Bei radio x läuft gerade „scrambled x“, die Morgensendung, die laut Website, das „Gefühl eines kommunikativen Frühstücks“ vermitteln will. Im Studio plaudern zwei Frauen über Hausfreunde, barrierefreie Bahnhöfe und Arnold Schwarzenegger. Die Krawalle in Großbritannien sind bei hriNFO Thema. Im Telefoninterview warnt der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft vor sozialem Sprengstoff in Deutschland. Ich schalte zurück zu FFH, und während ich an der letzten roten Ampel warte, gibt man dort Gas, um mich bei Laune und auf Empfang zu halten. Morgenstund hat Gold im Mund! Was für die Fernsehsender der Abend, ist für die Radiomacher die Zeit zwischen 6 und 9 Uhr: Prime Time. Die meisten Zuhörer, die teuersten Werbezeiten.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ein Tag mit und bei drei hessischen Radiosendern“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.