Kabelbaum und Kabelschmuck

Kategorien: ,

Beschreibung

Kabelbaum und Kabelschmuck

Dekorative Erinnerungsstücke aus der Sammlung der Museumsstiftung

Ausgabe

DAS ARCHIV 2/2018

Autorin: Lioba Nägele

Seiten: 20-27

Das Verlegen der ersten Telegrafenkabel durch den Atlantik war Mitte des 19. Jahrhunderts eine technische Mammutaufgabe, die Mann (Investoren, Ingenieure, Techniker, Schiffsbesatzungen) und Material auf eine harte Probe stellte. Edel gefasste Kabelstücke, Souvenirs und Memorabilia erinnern an die abenteuerlichen Unternehmungen genauso wie an die Bedeutung, die sie in ihrer Zeit hatten.

Es sei ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein Riesensprung für die Menschheit, so kommentierte und interpretierte Neil Armstrong das Ereignis, als er im Juli 1969 als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte. In Hunderttausenden Kilometern Entfernung verfolgten rund 500 bis 600 Millionen Fernsehzuschauer das Spektakel. Mitgebracht vom Mond hat er, wie seine Kollegen der folgenden Apollo-Mondmissionen, Mondgestein; insgesamt waren es 382 Kilogramm. US-Präsident Richard Nixon verschickte Bruchstücke davon großzügig in alle Welt, wo sie in Museen, ausgeleuchtet und bestrahlt unter Glas, als Souvenirs die Erfolge der Amerikaner im All bezeugen.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Kabelbaum und Kabelschmuck“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.