Neue Stoffe für alte Apparate

Kategorien: ,

Beschreibung

Anything goes oder Alles is te weven

Neue Stoffe für alte Apparate

Ausgabe

Das Archiv 2/2008

Autor: Doris Hensch

Seiten: 30-33

Sie macht ausgefallene Sammlerträume wahr, und wenn sie sagt, dass nichts unmöglich ist, spricht sie aus langjähriger Erfahrung. Die leidenschaftliche Weberin Corrien Maas aus dem niederländischen Heerewaarden hat sich vor mehr als zehn Jahren auf das Nachweben alter Radio- und Autostoffe spezialisiert. Sammler aus aller Welt sind über die Möglichkeit, die Lautsprecher ihrer alten Radios mit originalgetreuen Stoffen bespannen zu können, so begeistert, dass sie ihre Adresse mittlerweile als Geheimtipp handeln.

Corrien Maas hatte nach ihrer dreijährigen Ausbildung zur Weberin im belgischen Gent damit begonnen, Kleiderstoffe für sich und Freunde zu weben. Auf die Frage, wie alles begann, antwortet sie: „Het balletje ging aan het rollen“, als ihr der Zufall einen holländischen Radiosammler ans Telefon geholt habe, der gehört hatte, dass sie Stoffe entwerfe und webe. Er brauche dringend die Nachbildung eines alten Radio-Lautsprecherstoffes und fragte, ob sie sich vorstellen könne, diesen zu rekonstruieren. Das war die Initialzündung für eine bis heute nicht endende Erfolgsstory. Als dieser erste Kunde die Nummer „R950401“, den ersten Radiostoff, in den Händen hielt, war er so begeistert, dass er die Weberin 1995 dem Direktor des rund 2000 Mitglieder starken Vereins für Niederländische Radiogeschichte (NVHR) vorstellte.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Neue Stoffe für alte Apparate“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.