100 Jahre Kraftpost

Kategorien: ,

Beschreibung

100 Jahre Kraftpost

Ausgabe

Das Archiv 1/2005

Autor: Volkhard Stern

Seiten: 16-19

Der Postreisedienst war Deutschlands erstes und ältestes, anfangs das einzige und lange Zeit das größte Unternehmen zur Personenbeförderung auf der Straße. Gut 300 Jahre lang konnte man mit der Post verreisen oder in den Nachbarort gelangen. In den letzten 80 Jahren waren es nicht mehr Kutschen, sondern die Kraftpost, die diese Funktion wahrnahm. Die Sondermarke „100 Jahre Kraftpost“, die am 12. Mai 2005 erscheint, erinnert an dieses bedeutende Kapitel deutscher Post- und Verkehrsgeschichte. Weit über 15,5 Milliarden Fahrgäste fuhren von 1905 bis 1985 mit den Bussen der Post. Vor 50 Jahren haben sich schon einmal eine Sondermarke „50 Jahre Kraftpost“ und ein gleich lautender Artikel im Archiv für deutsche Postgeschichte (Heft 2/1955) mit der Thematik beschäftigt.

1898 stattete Gottlieb Daimler einen württembergischen Pferdeomnibus mit einem 10 PS starken Antrieb aus. Der Wagen stand im Eigentum der Künzelsau-Mergentheimer Motorwagengesellschaft und nahm während der einjährigen Betriebsdauer bereits die Post mit. Ähnlich verhielt es sich 1904 auf der Strecke Wendeburg–Braunschweig, die der Kraftwagenpionier Heinrich Büssing in eigener Regie betrieb.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „100 Jahre Kraftpost“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.