155 Jahre Briefmarken in Schleswig-Holstein

Kategorien: ,

Beschreibung

155 Jahre Briefmarken in Schleswig-Holstein

Ausgabe

Das Archiv 4/2005

Autor: Wilhelm Sager

Seiten: 62-66

Die postalische Landschaft Schleswig-Holsteins ist in der Mitte des 19. Jahrhunderts noch weit davon entfernt, ein einheitliches Bild zu zeigen. Tonangebend für die Herzogtümer ist in erster Linie Dänemark, bevor man in der Zeit der Erhebung 1848 versucht, auch postalisch unabhängig zu werden. Der Einfluss Preußens wird trotz eines kurzen dänischen Zwischenspiels von 1852 bis 1864 immer bestimmender und 1867, mit der Gründung des Norddeutschen Bundes, macht man sich endgültig auf den Weg hin zu einem gemeinsamen deutschen Staat.

Die Herausgabe der ersten Briefmarken in den Herzogtümern fand weitgehend an der Seite Preußens statt und ist eng mit der Erhebung von 1848 verbunden, als sich die „Provisorische Regierung“ auch eine eigene Postverwaltung zugelegte. Schon in kurzer Zeit gelang es unter Führung Dr. Wilhelm Ahlmanns, die Post auf einen Stand zu bringen, der einen Vergleich mit dem damals vorbildlichen Postwesen Preußens nicht zu scheuen brauchte.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „155 Jahre Briefmarken in Schleswig-Holstein“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.