Die Eigenproduktion von Rationalisierungsmitteln bei der DDR-Post

Kategorien: ,

Beschreibung

Steigerung der Produktivität

Die Eigenproduktion von Rationalisierungsmitteln bei der DDR-Post

Ausgabe

Das Archiv 4/2012

Autor: Christian Thomas

Seiten: 96-98

Rationalisierungsmittel sind Werkzeuge, Vorrichtungen oder technische Anlagen, die eingesetzt werden, um bestimmte Produktionsvorgänge zu verbessern, beispielsweise Arbeitsabläufe zweckmäßiger zu gestalten, körperliche Arbeit zu reduzieren oder die Qualität der Produkte zu erhöhen. Weltweit spielt die Entwicklung und Bereitstellung solcher Mittel neben der Modernisierung durch komplett neue technische Produktionsanlagen eine bedeutende Rolle.

Als in der DDR Mitte der 1970er-Jahre das Potenzial der zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte ausgeschöpft war und Investitionsmittel immer knapper wurden, versprach sich die DDR-Wirtschaftsführung von einer umfassenden Rationalisierung aller Bereiche wesentliche Impulse und großen Nutzen für die Wirtschaft.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Eigenproduktion von Rationalisierungsmitteln bei der DDR-Post“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.