Fotoalben aus der Sammlung der Museumsstiftung

Kategorien: ,

Beschreibung

Erinnerung in Goldschnitt und Karton

Fotoalben aus der Sammlung der Museumsstiftung

Ausgabe

Das Archiv 2/2006

Autorin: Margret Baumann

Seiten: 26-37

Im Jahr 2005 wruden neben 30 Millionen analogen Fotoapparaten rund 100 Millionen Digitalkameras verkauft. Mit dem neuen Gerätetypus verändert sich das Nutzungsverhalten der Hobbyfotografen, von denen laut einer Studie nur 50 Prozent alle digital aufgenommenen Bilder auch ausdrucken; 5 Prozent verzichten sogar ganz auf Papierabzüge.

Und wie das Bedürfnis nach Intimität beim Telefonieren mit der Verbreitung des Handys abgelöst wrude durch öffentlich geführte Monologe, gehören Dia-Shows im Freundeskreis und das Betrachten von Fotoalben in familiärer Runde der Vergangenheit an. Zahlreiche Fotoamateure jeden Alters, so berichtete das Magazin Focus Anfang des Jahres, sammeln ihre Aufnahmen in Online-Alben und präsentieren ihren persönlichen Bilderbogen jetzt einem Millionenpublikum im weltweiten Netz.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Fotoalben aus der Sammlung der Museumsstiftung“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.