Glas und Porzellan mal anders

Kategorien: ,

Beschreibung

Glas und Porzellan mal anders

Ein Besuch im Isolatorenmuseum in Lohr am Main

 

Ausgabe

Das Archiv 4/2015

Autor: Mario Kasper

Seiten: 74-75

Wahrscheinlich gehört das Isolatorenmuseum in Lohr am Main zu den kleinsten Museen in Deutschland, wenn nicht gar auf der Welt. Das auf Privatinitiative des gelernten Starkstrom elektrikers Lothar Vormwald eröffnete Museum in einem ehemaligen Transformatorenhaus zeigt auf zwei Etagen mit einer Fläche von je 2,5 mal 2,5 Metern über 600 verschiedene Isolatoren aus mehr als 40 Ländern.

Die Exponate stammen hauptsächlich aus der privaten Sammlung des Gründerpaars. Lothar und Daniele Vormwald pflegen regelmäßig Kontakt zu der überschaubaren Zahl von Sammlern in Europa. Auf entsprechenden Veranstaltungen werden nicht nur Isolatoren, sondern auch Informationen getauscht.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Glas und Porzellan mal anders”

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.