Posthalter – Postagentur – partnerbetriebene Filiale

Kategorien: ,

Beschreibung

Alter Wein in neuen Schläuchen

Posthalter – Postagentur – partnerbetriebene Filiale

Ausgabe

Das Archiv 4/2004

Autor: Manfred Greil

Seiten: 75-77

Anfang der 90er-Jahre stellte die Post fest, dass die Nachfrage nach postalischen Dienstleistungen spürbar nachgelassen hatte. Die Ursachen liegen in den sich ändernden Lebensgewohnheiten. Jeder Haushalt besitzt ein Telefon, PCs und Faxgeräte stehen in immer mehr Wohnungen, Zahlungen werden immer häufiger unbar geleistet. Die Folge: Dei Post sah sich zunehmend genötigt, Öffnungszeiten zu reduzieren und Poststellen zu schließen.

Mitte 1993 startete die Deutsche Post POSTDIENST deshalb den Betriebsversuch „Postagentur“ und knüpfte damit an das alte Postagenturkonzept an. Sie goss lediglich „neuen Wein in alte Schläuche“. So übernahm etwa im Jahr 1803 der Zehntchirurg Adolf Schrumpf das Postamt im hessischen Dieburg, das übrigens an diesem Jahr auf sein 260-jähriges Bestehen zurückblickt. Und 1842 ernannte Maximilian Karl, Fürst von Thurn und Taxis, Joseph Grohe zum Postspeditor und Posthalter in Dieburg.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Posthalter – Postagentur – partnerbetriebene Filiale“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.