Die Stempel des Hamburger Postmuseums, des Museums für Post und Kommunikation und des Museums für Kommunikation

Kategorien: ,

Beschreibung

Besondere Kreise aus vier Jahrzehnten

Die Stempel des Hamburger Postmuseums, des Museums für Post und Kommunikation und des Museums für Kommunikation

Ausgabe

Das Archiv 3/2008

Autor: Thomas Kahlbom

Seiten: 63-66

Aus Anlass von Messen, Ausstellungen, Kongressen, Sportwettkämpfen und sonstigen Veranstaltungen mit Besucherverkehr vergibt die Post auf Antrag für eine bestimmte Zeit Sonderstempel, die bei einer Sonderpostfiliale eingesetzt werden. Das Stempelbild enthält neben den postalischen Angaben Text- und Bildzusätze, die auf die betreffende Veranstaltung hinweisen.

Daneben gibt es sogenannte Werbestempel, die die Deutsche Post als Hand- oder Maschinenstempel für eine bestimmte Zeit führt. Diese enthalten neben den postalischen Angaben noch Text- oder Bildzusätze, mit denen Städte, Bäder oder Kurorte für die Besonderheiten des Ortes werben oder auf Ausstellungen, Festspiele und Ähnliches hinweisen. Auch die Post wirbt damit für eigene Belange.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Stempel des Hamburger Postmuseums, des Museums für Post und Kommunikation und des Museums für Kommunikation“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.