Symbol der Verbundenheit. Zur Geschichte der Fahne

Kategorien: ,

Beschreibung

Symbol der Verbundenheit

Zur Geschichte der Fahne

Ausgabe

Das Archiv 2/2011

Autor: Harry D. Schurdel

Seiten: 22-26

Nüchtern betrachtet ist eine an einem Stock befestigte Fahne oder Flagge ein Stück Stoff, das Farben und Zeichen enthält. Aber welche Kraft und Symbolik messen die Menschen diesen Tüchern seit Jahrtausenden bei! Unter den Personen und Gruppierungen, die Fahnen als verbindendes Erkennungszeichen nutzen, haben Vereine einen nicht geringen Anteil. Darunter sind Fußball- und andere Sportvereine, Musik- und Gesangsvereine, aber auch historische und politische Vereine − wie Heimatvereine, der Weltpostverein oder auch die DGPT.

Der Sozialwissenschaftler Walther Müller-Jentsch unterteilt die Vereine in drei Klassen und unterscheidet Selbstzweck-Vereine, ideelle Vereine und Selbst- beziehungsweise Fremdhilfe-Vereine. Erstere fördern die Aktivitäten ihrer Mitglieder – so der Brieftaubenverein, wenn sich die Mitglieder für gemeinsame Fahrten zusammentun. Ideelle Vereine verfolgen beispielsweise gemeinnützige Ziele und werden entsprechend steuerlich begünstigt, Selbst- und Fremdhilfe-Vereine unterstützen und informieren Hilfsbedürftige im Hinblick auf eine Erkrankung oder deren materielle und finanzielle Situation. „Selbsthilfe bedeutet, die eigenen Probleme im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv in die Hand zu nehmen“ heißt es beispielsweise auf der Website eines Nachbarschaftvereins aus Frankfurt/Oder, der damit auf ein Prinzip verweist, das schon die mittelalterlichen Gilden und Zünfte trug und das sich im 19. Jahrhundert beispielsweise die Post-Spar- und Darlehnsvereine auf die Fahnen schrieben. Ob Heimat- und Schützenverein, Sportverymbol ein, Naturschutzverein, Förder- oder Sparkassenverein, ob Feuerwehr oder Blaues Kreuz – Symbole und Embleme fördern die Zusammengehörigkeit und signalisieren gemeinsame Ideale.

(…)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Symbol der Verbundenheit. Zur Geschichte der Fahne“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.