Cover_2011_03

Ausgabe 2011/3 – Zahlen

6,00 

Kategorie:

Produktbeschreibung

Hinweis: Leseproben sind grün markiert und verlinkt.

NACHRICHTEN

  • Ausstellungen und Veranstaltungen (S. 31)
  • Isabell Koch: Wo Mathe glücklich macht – das Mathematikum in Gießen (S. 32)
  • Benedikt Burkard: Kulturpolitik in der digitalen Gesellschaft (S. 33)
  • Die Beitragsordnung der DGPT (S. 34)
  • Hans Hübner: Slupsk ehrt Heinrich von Stephan (S. 36)
  • Margret Baumann: Zum 100. Geburtstag von Heinz von Foerster (S. 37)
  • Gerhard Weinreich: Jubiläen von September bis November 2011 (S. 38)

MUSEEN

  • MK Berlin, Interview mit Andreas Hahn: Königinnen in Berlin – das große Treffen der Mauritius-Marken (S. 40)
  • Veranstaltungen Berlin (S. 43)
  • MK Frankfurt, Anne Krieger: Do It Yourself – die Mitmach-Revolution (S. 44)
  • Veranstaltungen Frankfurt (S. 46)
  • MK Nürnberg, Thomas Rode: Abgesetzt und abgeschnitten – Ludwig II. (S. 47)
  • Veranstaltungen Nürnberg (S. 49)

REGIONEN

  • Ost, Hans-Jürgen Niehof: Der Postdienst in der DDR (S. 50)
  • Nord, Björn Eggert, Jan Buchhorn: Kleine und große Wirtschaften (S. 55)
  • West, Bettina Oesl: Mathematische Kuriosa – das Arithmeum in Bonn (S. 60)
  • Mitte, Björn Rosenau: 150 Jahre Post in Frankfurt-Bornheim (S. 63)
  • Süd, Hanno Schmidt: Die Hauptwerkstatt für Postkraftwagen in Bamberg (S. 68)
  • Südwest, Margret Baumann: Die Techniksammlung Backnang (S. 73)

REZENSIONEN

Bunte DDR-Briefmarkenwelt, Feldpost – Briefe aus Afghanistan, Gadget – warum die Zukunft uns noch braucht, Gruß aus Lemgo, Geschichte des Militärfunks, Moderne Gestologie, Von Zäsuren und Ereignissen, Zahlen, bitte! (S. 88)

DAS BESONDERE OBJEKT

  • Lioba Nägele: Die Zählerfotografie bei der Post (S. 94)
  • Oliver Götze: „Erfurt“ und „Olympia“ (S. 96)

GEDANKENSPIELE

Wer kennt seinen Namen? (S. 97)

VORSCHAU

Radio (S. 98)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Ausgabe 2011/3 – Zahlen”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.